Kategorie-Archiv: Lebensmittel

Konzern-Atlas der Heinrich-Böll-Stiftung

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

Konzernatlas

Fleisch-Atlas der Heinrich-Böll-Stiftung

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

Fleischatlas 2014 – Extra: Abfall und Verschwendung Fleischatlas 2014 Fleischatlas – alle Ausgaben und Grafiken Und hier ein Artikel der Albert-Schweitzer-Stiftung über den Fleischatlas: Fleischatlas: Daten und Fakten über Tiere als Nahrungsmittel

Mundraub.org – für die (Jäger und) Sammler der Neuzeit

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

Letztes Wochenende in Skåne in Südschweden wurden Kindheitserinnerungen wieder zum Leben erweckt als ich mit Freunden in Wald und Flur Brombeeren und Pilze gesammelt habe. Und natürlich kam bei mir gleich die Frage auf, ob es in und um Wien herum wohl auch Möglichkeiten gibt, Beeren und anderes Obst zu pflücken. Vielleicht ein kleines Stück

Verpackungsfrei einkaufen

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

Verpackungsfreies Einkaufen wird anscheinend immer beliebter. Von Lunzers Greißlerei in Wien hatte ich hier ja schon vor einiger Zeit geschrieben. Auf dieser Seite sammle ich Links, wo man eine Übersicht über verpackungsfreie Läden in Deutschland, Österreich und der Schweiz findet. Die Zeit hat in einem Artikel die Adressen von Geschäften im deutschsprachigen Raum gesammelt, wo

Kaffee – eine Übersicht

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

Mittlerweile habe ich hier schon einige gute Quellen für Kaffee zusammengetragen. Es wird also langsam Zeit für eine zusammenfassende Übersicht: Alt Wien Kaffee Gusto Giusto Fair Trade Kaffee Lebensbaum Gourmet-Kaffee (entcoffeiniert) EZA Adelante – Kaffee aus Frauenhand Die folgenden Links hat mir ein Kollege gegeben. Leider hatte ich noch keine Gelegenheit, diese Kaffees selbst zu

Handwerksbäcker in Wien und Umgebung

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

Gute Nahrungsmittel zu finden, ist mir persönlich ein wichtiges Anliegen. Dies betrifft insbesondere das Brot. Wie bei vielen anderen Themen geht es mir auch hier darum, ein Bewusstsein für gute Qualität zu schaffen. Der erste Schritt dazu sind Fragen wie z.B.: „Woher kommen eigentlich die Teiglinge, die in den Filialen der Lebensmittel- und Bäckereiketten so

Naturkost St. Josef

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

Eigentlich kenne ich dieses Geschäft schon länger und habe auch ab und zu dort eingekauft. So richtig „heimisch“ fühle ich mich dort aber erst, seit ich diesen Sommer die Gemüseauswahl genauer angeschaut und auch das Restaurant getestet habe. Mit Naturkost St. Josef, Maran Vegan und dem Karmelitermarkt habe ich nun eine gute Basis für meinen

Ein Stück Triest in Wien – La Salvia am Yppenplatz

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

Wer sich wie ich nach einem Kurzurlaub in Triest auf die Suche nach Triestiner Spezialitäten in Wien macht, stößt relativ bald auf diesen Stand am Yppenplatz mit Bistro und Alimentari-Laden auf kleinstem Raum. Dort lässt sich das Triestiner Lebensgefühl ein Stückweit wiederbeleben. Spezialitäten aus dem Karst, also der Gegend um Triest, aus Slowenien und Kroatien

Ti Breizh – das Haus der Bretagne

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

„Ein Stück bretonisches Lebensgefühl“ verspricht dieses Lokal und das trifft in gewisser Weise auch zu. Jedenfalls weckt ein Besuch in diesem Lokal bei mir Erinnerungen an die 90er Jahre, wo ich eine Zeitlang jedes Jahr in der Bretagne war. Die leckeren Crêpes und der Cidre versetzen mich dann gedanklich und sinnlich wieder in das kleine

Gusto Giusto…

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

…ein schönes Wortspiel, das auf diesen Kaffee aufmerksam macht. Dafür bin ich letzten Samstag dann auch extra in die Schwarzspanierstraße gefahren, die so gar nicht auf meinen sonst üblichen Wegen liegt. Dort liegt das Weltcafe in einem Winkel der sonst recht wenig einladend aussehenden Straße. Ich muss zugeben, dass ich das Café innen auch nicht

15 süße Minuten

Veröffentlicht am von 1 Kommentar
15 süße Minuten

Die kleine Bäckerei in der Argentinierstraße liegt nicht gerade bei mir ums Eck, aber für Pawel Warszczuk’s sagenhaft gute Kuchen und Torten fahre ich gerne vom 6. in den 4. Bezirk. Insbesondere die Kirsch-Topfen-Schoko-Torte hat mich am Wochenende durchaus auch bei ungemütlichem Winterwetter aus dem Haus gelockt. Belohnt wird der Weg dann daheim durch den

Reformhaus Buchmüller in der Neubaugasse

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

Jetzt habe ich schon so oft dort zu Mittag gegessen und bin bisher noch nie auf die Idee gekommen, das Reformhaus Buchmüller hier zu erwähnen. Dabei sind die warmen Speisen, die dort von mittags bis abends gibt, wirklich lecker. Und wenn man wie ich am Wochenende auch gerne mal faul ist und nicht selber kochen

Xocolat macht glücklich…

Veröffentlicht am von 0 Kommentare
Xocolat

… das kann ich bestätigen. Wenn ich z.B. ein kleines Gastgeschenk suche, schaue ich in diesem Geschäft und finde etwas passendes – meist nicht nur für meinen Gastgeber, sondern auch für mich. Ich weiß nicht mehr genau, wie ich auf diese Schokoladenmanufaktur gestoßen bin; vielleicht war es der Film mit dem ähnlichen Titel „Chocolat“ oder

Ölmühle Hartlieb

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

Bei einem Urlaub in der Steiermark bin ich auf die Ölmühle Hartlieb gestoßen. Nach einer Führung durch den Betrieb mit Verkostung war klar, hier kaufe ich auch was ein: Kürbiskernöl, Schilcheressig, Kürbiskernpesto und Käferbohnen habe ich damals mitgenommen. Seither bin ich froh, dass man bei Hartlieb auch im Online-Shop bestellen kann, denn so oft komme

Alt Wien Kaffee

Veröffentlicht am von 0 Kommentare
Kaffee Alt Wien

Wer sich in Wien nach gutem Kaffee umsieht, stößt sehr bald auf die Kaffeerösterei Alt Wien. Die Rösterei wurde 2000 von Christian Schrödl übernommen und übersiedelte an ihren heutigen Standort in der Schleifmühlgasse in der Nähe des Naschmarktes. Seit 2008 ist Oliver Goetz, ein ehemaliger Stammkunde, Mitinhaber der Firma. Ich kenne die beiden nicht persönlich,

Japanische Lebensmittel und Tee

Veröffentlicht am von 0 Kommentare
Cha No Ma

Wer japanische Lebensmittel in Wien sucht, wird beim Nippon-Ya in der Faulmanngasse in der Nähe des Naschmarktes fündig. Ich decke mich dort gerne mit ein paar Sachen ein, die ich immer im Haus haben möchte, z.B. Miso für die Misosuppe, Sobanudeln, eingelegtes Gemüse und Sojasauce mit wenig Salz. Meinen Reiskocher habe ich auch dort gekauft.

Lebensmittel nach Maß in Lunzers Greißlerei

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

Hoffentlich setzt sich dieses Konzept in Zukunft wieder stärker durch. Bei Lunzers im 2. Wiener Bezirk gibt es Lebensmittel „nach Maß und Ziel“, d.h. unverpackt und in der gewünschten Menge. Das löst z.B. eines der Hauptprobleme, das Singles wie ich beim Einkaufen im Supermarkt oft haben, wenn Obst und Gemüse nur in großen Gebinden angeboten

Italienisches für daheim – von der Fattoria La Vialla

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

Wer gute italienische Lebensmittel schätzt, stößt früher oder später auf La Vialla. Diese toskanische Fattoria wird seit 1978 von der Familie Lo Franco als landwirtschaftlicher, biodynamischer Betrieb geführt. Die Produkte sind direkt bei der Fattoria erhältlich oder online zu bestellen; u.a. gibt es Wein, Pesto, Sugo, Pecorino, Fenchelsalami, Olivenöl. Zu Weihnachten gibt es neben dem

Crupi Alimentari

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

Kleiner, minimalistischer Laden in einem Abschnitt der Margaretenstrasse, den selbst eingefleischte Wiener kaum kennen. In der Saison konkurenzlos gute Quelle für unbehandelte sizilianische Orangen und Zitronen aus den elterlichen Hainen des Signor Crupi. Ebenfalls eine längere Anreise wert ist der köstliche Prosciutto – schmilzt zart auf der Zunge und ist nicht zu salzig. Olivenöl (ebenfalls

Sauerteigbrot oder die Kunst der Langsamkeit

Veröffentlicht am von 0 Kommentare
Bäckerei Gragger & Cie

Gutes Brot zu finden ist in Wien glücklicherweise gar nicht so schwer. Die Bäckerei Gragger & Cie stellt Brote aus Natursauerteig her, die nicht nur gut schmecken, sondern – im Gegensatz zu industriell hergestellten Backwaren – bekömmlich sind und sich (z.B. im Brotbeutel aus Leinen oder im Brottopf aus Ton) auch sehr gut halten. Meine

FairTrade-Kaffee

Veröffentlicht am von 1 Kommentar

Die für meinen Geschmack besten Kaffeebohnen, die man im Supermarkt erhält, gibt es – zumindest in Deutschland – ausgerechnet bei Aldi. Es ist die Sorte „One World Bio Caffè Crema“, ganze Bohne, 100 % Arabica. Sie trägt das Fairtrade- sowie das EG-Öko-Siegel und wird speziell für Aldi abgefüllt. Die Kosten liegen bei irgendwas zwischen 9

Mariams (flüssiges) Gold

Veröffentlicht am von 0 Kommentare
Mariams Gold

Bio-Olivenöl aus dem Libanon, das man sporadisch – wenn man Glück hat – an einem Miniaturstand direkt von der Produzentin am Nasch- oder Karmelitermarkt erstehen kann. Die früh geernteten Oliven ergeben ein perfektes fruchtig-grasiges Öl mit guter Schärfe zu einem  wohlfeilen Preis Auch das direkt mit Zitronen verpresste Öl ist ein wunderbares Dressing für Salat,

Kaas am Markt

Veröffentlicht am von 0 Kommentare
Kaas am Markt

Dieses Feinkostgeschäft am Karmelitermarkt gehört zu meinen Lieblingsgeschäften. Hier kaufe ich gerne guten Käse (zuletzt einen göttlichen Emmentaler) und die Mangalitza-Salami von der Thum-Manufaktur. Karmelitermarkt 33-36 1020 Wien Website: http://www.kaasammarkt.at/

Maran Vegan

Veröffentlicht am von 0 Kommentare
Maran Vegan

Dieses Geschäft wurde von den ehemaligen Besitzern der Supermärkte BioMaran gegründet. Ich lebe zwar nicht vegan, aber ich kaufe hier gerne nach der Arbeit ein, weil das Geschäft unter der Woche bis 19:30 Uhr geöffnet hat und weil ich hier frisches und überwiegend regionales Bio-Gemüse bekomme. Auch das Nuss-Mus von Eisblümerl gehört mittlerweile zu meinen

Der Schweizer

Veröffentlicht am von 0 Kommentare
Der Schweizer

Wenn man vom Stephansplatz kommend die Wollzeile entlanggeht, sieht man hinterm Morawa schon die Schweizer Flagge. So ist das kleine Geschäft nicht zu übersehen. Ich bin schon oft daran vorbeigelaufen bis ich irgendwann letztes Jahr einmal hineingegangen bin, um mir die Weideeier vom Gutshof Paul zu kaufen. Dabei habe ich dann auch ein Stück vom