Kategorie-Archiv: Schreibwaren

Werkhaus – einfach genial

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

Das Werkhaus Stecksystem ist so einfach und gerade deswegen so genial. Aus Holzfaserplatten, sogenannten „MDF-Platten“, werden sie zusammengesteckt und mit Gummiringen fixiert, die Stifteboxen, Spardosen, Taschentücherboxen, Flaschenträger, Hocker usw., die in verschiedenen Motiven erhältlich sind: Waschbeton, Holz, Schottenkaro, bunte Blumen, Noten, … Die Unternehmensphilopsophie zeugt darüber hinaus von Verantwortungsbewusstsein und daher passt Werkhaus gut in

Semikolon;

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

Ich bin ein großer Fan dieser Papeterie. Angefangen hat es mit einem einfachen, dunkelblauen Notizbuch, das noch heute meine Reiseerinnerungen verwahrt. Die Leporelli verwende ich gerne, um die Essenz einer Reise oder eines besonderen Ereignisses in wenigen, aussagekräftigen Bildern festzuhalten. Und die CD- bzw. Fotoboxen eigen sich gut, um kleine Schätze wie Fotos, Strandsteine, CDs

Boesner Künstlerbedarf

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

Ich stöbere gerne nach guten Sachen. In diesem Geschäft zu stöbern ist insofern etwas „gefährlich“, weil ich eigentlich immer etwas finde, das ich am liebsten gleich mitnehmen möchte. Die Vielfalt an Künstlermaterial ist so groß, dass ich mich schon mal eine gute Stunde in dem Geschäft aufhalten kann… Hier habe ich z.B. meine wassermischbaren Ölfarben

Miller Büro und Schreibkultur

Veröffentlicht am von 0 Kommentare
Büro und Schreibkultur Miller

Ich mag die kleinen, traditionellen Schreibwarenläden um einiges lieber als die großen Buchhandlungsketten, die neben Büchern auch Schreibwaren und allen möglichen „Tinnef“ anbieten. Deshalb mag ich auch das Schreibwarengeschäft Miller in der Mariahilfer Straße. Außerdem bekomme ich dort die Tinte für meine Füller. Das Geschäft wurde kürzlich renoviert und hat dadurch zwar seinen nostalgischen Charme