Schlagwort-Archiv: italienisch

Ein Stück Triest in Wien – La Salvia am Yppenplatz

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

Wer sich wie ich nach einem Kurzurlaub in Triest auf die Suche nach Triestiner Spezialitäten in Wien macht, stößt relativ bald auf diesen Stand am Yppenplatz mit Bistro und Alimentari-Laden auf kleinstem Raum. Dort lässt sich das Triestiner Lebensgefühl ein Stückweit wiederbeleben. Spezialitäten aus dem Karst, also der Gegend um Triest, aus Slowenien und Kroatien

Italienisches für daheim – von der Fattoria La Vialla

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

Wer gute italienische Lebensmittel schätzt, stößt früher oder später auf La Vialla. Diese toskanische Fattoria wird seit 1978 von der Familie Lo Franco als landwirtschaftlicher, biodynamischer Betrieb geführt. Die Produkte sind direkt bei der Fattoria erhältlich oder online zu bestellen; u.a. gibt es Wein, Pesto, Sugo, Pecorino, Fenchelsalami, Olivenöl. Zu Weihnachten gibt es neben dem

Crupi Alimentari

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

Kleiner, minimalistischer Laden in einem Abschnitt der Margaretenstrasse, den selbst eingefleischte Wiener kaum kennen. In der Saison konkurenzlos gute Quelle für unbehandelte sizilianische Orangen und Zitronen aus den elterlichen Hainen des Signor Crupi. Ebenfalls eine längere Anreise wert ist der köstliche Prosciutto – schmilzt zart auf der Zunge und ist nicht zu salzig. Olivenöl (ebenfalls

That’s Amore – Pizza, so wie es sich gehört.

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

Eine der (leider) ganz wenigen Pizzerie in Wien die einen nicht verzweifeln lassen. Wunderbar aufgegangener, knuspriger Rand und die richtige Menge (also ja nicht zu viel) Belag in hervorragender Qualität. Und die Salame piccante schmeckt auch so wie sie heisst. Am Ofen werkt ein uritalienisches Team – und die Zutaten stammen von ebendort. That’s Amore 1030 Wien, Messenhausergasse

Don Camillo

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

Ein außergewöhnliches italienisches Lokal in Berlin Charlottenburg. Im Don Camillo braucht man eigentlich keine Speisekarte, denn die Zutaten werden am Tisch präsentiert und die Zubereitung der Speisen wird ausführlich erklärt. Viele Speisen werden auch am Tisch zubereitet. Die Qualität der Speisen ist hervorragend und der Besuch im Don Camillo bleibt mir immer lange in genussvoller